Pärchen

POSEN

Gerade wenn du eine ganzes Manga zeichnen willst, dann werden sicher nicht nur einzelne Figuren, sondern auch mal Gruppen vorkommen. Am Anfang ist es immer etwas schwierig 2 Personen, die in irgendeiner Art und Weise zusammenstehen richtig zu zeichnen.
Vor allem Pärchen sollten sich ja durchaus auch ein bisschen berühren ^_-
Hier kommen also ein paar Tips, wie du  Pärchen zeichnen kannst.

paar1

Besonders wichtig ist für den Anfang, dass bei den beiden Figuren die Köpfe etwa gleich groß sind.
Wenn ein Junge ein Mädchen auf den Armen trägt, dann sollte auf jeden Fall zu sehen sein dass ebendieses Mädchen auch ein bisschen was wiegt und nicht wie eine Feder auf seinen Armen schwebt.
Ihre Knie befinden sich in seiner Armbeuge, seine andere Hand hält ihren Rücken und ist deswegen (bis auf die Finger) so gut wie nicht zu sehen.

 

 

 

 

 

 

 

 

paar2

In der Regel ist ein Partner etwas kleiner als der andere.
Meist ist der größere Partner auch der körperlich stärkere und sollte den Schwächeren in der Beziehung beschützen.
Wobei es für eine Geschichte sicher auch mal interessant ist, dieses Klischee umzudrehen.
Hier siehst du auch schön, dass die Köpfe der beiden Figuren zwar etwa gleich groß sind, der linke Junge jedoch einen kürzeren Oberkörper und etwas kürzere Beine hat als der Rechte und dadurch schon zierlicher wirkt.

 

 

 

 

 

 

 

 

paar3

Gerade wenn du ein Pärchen sehr verschlungen zeichnest, dann ist es besonders wichtig dass du dir genau überlegst, wo denn die einzelnen Gliedmaßen beginnen und enden, was wird verdeckt, was evtl verkürzt dargestellt.
Bei meinem Beispiel musst du darauf achten, dass das vordere Knie des rechten Mädchens noch zu sehen ist, das hintere nicht mehr, weil es sich hinter dem linken Mädchen befindet., ebenso wird auch der hintere Arm des rechten Mädchens verdeckt.
Gerade an solchen Stellen musst du aufpassen, dass die Länge der einzelnen Gliedmassen dann gleich bleibt (der hintere Arm darf in diesem Beispiel nicht kürzer dargestellt werden als der vordere).

 

 

 

 

 

KUSS

Um eine Geschichte oder auch ein einzelnes Bild so richtig schön romantisch zu machen braucht es Küsse!
Allerdings sind sie nicht ganz leicht zu zeichnen und erfordern einiges an Übung.
Bevor du ein küssendes Pärchen zeichnest, solltest du auf jeden Fall schon mal versucht haben 2 Figuren, die nah beieinander stehen oder in irgendeiner Weise mit einander interagieren, zu zeichnen. Denn das erste Problem ist natürlich, die Figuren gleich groß zu bekommen.
Besonders wichtig ist dabei, dass die beiden Köpfe etwa gleich groß sind.
Skizziere dir die ungefähre Pose erstmal grob vor bevor du mit den Feinheiten beginnst.

kuss1

In der Regel wird ein küssendes Pärchen von der Seite gezeichnet, man will ja schließlich sehen was passiert.

Es sollte mindestens ein Partner den Kopf leicht schräg halten. Bei meinem Beispiel sieht man dann bei dem Mädchen die Nase und Oberlippe, Kinn und die Unterlippe verschwinden hinter Kinn und Oberlippe des Jungen.

Pass auf, dass du nicht bei einer Figur Nase, Ober- und Unterlippe sowie Kinn sichtbar zeichnest, sonst sieht es aus, als ob die beiden aneinander vorbei küssen…

 

 

 

kuss2

Lass ruhig auch mal einen der beiden Charaktere den anderen zu sich heranziehen. Wie du siehst, neigt der Junge den Kopf, so dass sein sichtbares Auge einen leichten Bogen nach oben macht. Die aufgerissenen Augen des Mädchens zeigen ihre Überraschung, der Kopf ist leicht nach vorn geneigt.

 

 

 

 

 

kuss3

Knisternde Spannung erzeugst du auch, indem du den Moment kurz vor einem Kuss zeigst. Das ist manchmal sogar bei weitem interessanter, als den Kuss selbst darzustellen.
Zeichne die Lippen entweder geschlossen und leicht angespitzt (wie beim linken Charakter) oder aber leicht geöffnet (beim Rechten).